Modellbahn-News

Spielwarenmesse 2020: PIKO zeigte innovative Neuheiten

Die Spielwarenmesse in Nürnberg ist das alljährliche Highlight im Messekalender eines jeden Ausstellers und Händlers sowie zahlreicher Pressevertreter der Modellbahn-Branche. Vom 29. Januar bis zum 2. Februar 2020 präsentierten insgesamt 2.886 Unternehmen aus 68 Ländern den 67.000 neugierigen Fachbesuchern ihre Neuheiten in den unterschiedlichen Produktgruppen.

PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer mit dem Geschäftsführer der Nürnberger Messe Dr. Roland Fleck

PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer mit dem Geschäftsführer der Nürnberger Messe Dr. Roland Fleck

Die Verantwortlichen der PIKO Spielwaren GmbH waren mit dem Ablauf und der Resonanz der Messe sehr zufrieden. Es konnten viele interessante und konstruktive Gespräche mit Händlern, Importeuren und Vertretern der Fachpresse geführt werden.

Unterhaltsame Highlights, die sich zu echten Traditionen der Nürnberger Messe entwickelt haben, waren erneut die Neuheitenvorstellungen von PIKO Inhaber Dr. René F. Wilfer und Herrn Frank Buttig sowie von Dr. Wilfer zusammen mit ARWICO Produktmanager Gérald Stahl, welche man auf dem PIKO YouTube-Kanal und auf der PIKO Facebook-Seite sehen kann.

Wie in den vergangenen Jahren konnte PIKO auch 2020 wieder zahlreiche innovative Modellbahn-Neuheiten in Nürnberg präsentieren. Im Fokus standen dabei in diesem Jahr vor allem die ergänzenden Elemente des 2019 neu erschienenen PIKO A-Gleis mit Bettung, die Ergänzungswagen zur Bildung eines realistischen 12-teiligen ICE 4 sowie die BR 78, die die erste Umsetzung einer Dampflok im PIKO Expert Sortiment darstellt.

Neben weiteren attraktiven Formneuheiten und Farbvarianten in H0 konnten mit dem Muster der formneuen BR 106 und der 2019 erschienenen BR 50 mit absenkbarer Kohle, Sound und Dampffunktion die neuen Lokomotiven der Spur G auf der Messe präsentiert werden.

Der edle schwarze PIKO Stand hatte nicht nur etwas für Gartenbahn-Fans und Freunde von Modellen im Maßstab 1:87 zu bieten. Auch in den kleineren Spuren TT und N konnten bereits einige der angekündigten Formneuheiten und Farbvarianten von Lokomotiven und Wagen, darunter u.a. das TT Modell des auffällig grünen Flixtrain Taurus, gezeigt werden.

Für das Digital- und Zubehörsortiment wurden mit einigen neuen PIKO SmartDecoder 4.1 sowie der neuentwickelten Kurzkupplung in stromführender und nicht-stromführender Variante, ebenfalls innovative Neuheiten in Nürnberg vorgestellt.

Insgesamt hat PIKO auch in diesem Jahr wieder über 400 Neuheiten im Sortiment, die wie in den vergangenen Jahren pünktlich und wie angekündigt auf den Markt kommen sollen. Beflügelt durch den Rückenwind einer erfolgreichen Spielwarenmesse sowie eines guten Verkaufsstarts im Januar geht PIKO positiv in das neue Modellbahn-Jahr 2020.

 

 

 

Von: Pressmeldung PIKO