Modellbahn-News

Erfurter "Modell Leben" präsentierte Modellbau für jeden Geschmack

Vom 7. bis 9. Februar 2020 fand auf dem Erfurter Messegelände die 8. Thüringer Modellbaumesse „Modell Leben“ erfolgreich statt. Auf 18.000 Quadratmetern präsentierten über 100 Vereine und Händler ihre Modell-Anlagen und Equipment für Modellbaufans. Ferngesteuerte Züge, Schiffe, Fahrzeuge jeglicher Art, Drohnen, Schiffe und Karussells begeisterten Alt und Jung gleichermaßen

„Wir freuen uns sehr, dass wir an die tolle Vorjahresbesucherzahl anknüpfen konnten. Mehr als 15.000 Modellbaufreunde sind in diesem Jahr zu uns gekommen.

Bereits am Freitag sind 600 Thüringer Kindergartenkinder unserer Einladung gefolgt und haben einen exklusiven Einblick in unsere sechs Modellbauwelten erhalten. Nicht nur die Kinderaugen haben gestrahlt, auch die Aussteller waren begeistert von den Nachwuchs-Modellbaufreunden.“ so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt.

Der Modellbahnverband in Deutschland e.V., kurz MOBA, war in diesem Jahr zum vierten Mal Fachpartner der Modell Leben und präsentierte neun seiner schönsten Bahnen, die alle das erste Mal in Erfurt zu sehen waren. Auf dem Verbandsstand in Halle 3 trafen sich am Samstag Vereinsmitglieder zum Regionalstammtisch Mittelthüringen.

Auf die Frage, welche der Anlagen Karl-Friedrich Ebes persönlicher Favorit ist, konnte der Vorstand und Messebeauftragter des MOBA keine Antwort geben, weil sie alle handwerklich perfekt gemacht seien. Beim passionierten Modelleisenbahner Ebe glänzten bei der Benennung aller Anlagen die Augen. Diese Begeisterung war auch bei den Gästen spürbar. Es waren nicht nur viele Besucher aus der unmittelbaren Region vor Ort, sondern es sind auch Modelleisenbahnfreunde aus Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg nach Erfurt gekommen.

Modelleisenbahnen: Schauanlagen auf höchstem Niveau

Mit ihrer „Flussanlage“ präsentierten sich die Modellbahnfreunde Rödental bei der Modell Leben im Jahr 2020. Diese ist fiktiver Weise in der Mitte Deutschlands angesiedelt. Im Mittelpunkt der Segmentanlage steht ein von Binnenschiffen befahrbarer Fluss, der von der Eisenbahnstrecke mit einer imposanten Brückenkonstruktion überquert wird. Die langen Güter- und Personenzüge fahren auf einer geschwungenen und mit Gleisüberhöhung versehenen Trasse durch die zauberhafte Landschaft, begleitet von steilen Felswänden und üppigen Wäldern.

Die Interessengemeinschaft Kaarst zeigte erstmalig ihre Hafenanlage in Thüringen. Diese wurde im Maßstab 1:87 erstellt und soll den Betrachter in einen Binnenhafen Ende der 60er Jahre versetzen. Man wird in diesem Hafen also keine großen „Pötte“ für die Seefahrt antreffen, ebenso wenig wie die heute allgegenwärtigen Container. Vielmehr werden klassisch Stückgüter, Getreide, Holz und Kohle an verschiedenen Ladestellen umgeschlagen.

Bei der Gestaltung der Wasserflächen wurde durch den gebogenen Verlauf eines sich verjüngenden Hafenbeckens sowohl die Notwendigkeit einer weiteren (auch im Modell beweglichen) Brücke als auch eine schöne Sichtachse in den Hafen hinein erzeugt. Eine große Wasserfläche ermöglicht den Betrieb eines frei manövrierbaren ferngesteuerten Schiffes als weiteren beweglichen Gegenpol zum Eisenbahnbetrieb.

Zu den insgesamt 14 Modellbahn-Anlagen, die während der Modell Leben 2020 zu sehen sind, gehört auch die Bahnhofsanlage der Rail Innovation, die dem Leipziger Hauptbahnhof nachempfunden ist. Dieser wurde aus 14.221 via Laser geschnittenen Einzelteilen in 1.200 Arbeitsstunden gebaut. Der Bahnhof ist im Maßstab 1:87 angelegt, das entspricht einer Modellgröße von ca. 1,40 x 2,30 Meter. Die Bahnhofshalle mit den überdachten 11 Gleisen steht im Mittelpunkt der Anlage und wird um das Car System ergänzt. Auf der Fläche der mittleren Anlage ist die fiktive Stadt Leipzig mit Busbahnhof und Hauptfeuerwache zu sehen.

Neben den insgesamt 14 Modellbahn-Anlagen auf 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche, war z.B. der 2.000 Quadratmeter große Modelltruck-Parcours ständiger Publikumsmagnet. Hier wurde am Sonntag das 1. Erfurter Miniatur-Entenrennen veranstaltet. Truck-Parcours-Chef Raik Stäber hat das Benefiz-Event organisiert und durchgeführt. Die gesamten Einnahmen aus dem Entenverkauf kommen dem Wünschewagen des ASB Thüringen sowie der Elterninitiative leukämie- und tumorerkrankter Kinder Suhl/ Erfurt e.V. zu Gute.

Auch die 30 Quadratmeter große Legostadt von Tibor Hoffmann und Klaus Wirtz ließ viele Besucherherzen höherschlagen. Während der gesamten Messezeit standen die beiden den Besuchern gut gelaunt Rede und Antwort zu allen Bauwerken, die aus insgesamt fast vier Millionen Legosteinen gebaut wurden.

Eine besondere Freude war es auch, den Kindern am fast 120 Quadratmeter großen Wasserbecken zuzusehen, die erste Fahrversuche mit ferngesteuerten Booten machten und so ihr Steuermannpatent erfolgreich ablegten. Die Aktion bot der Schiffsmodellbaufreunde Bayreuth e.V. kostenfrei an.

Das nächste Mal findet die Modell Leben auf dem Erfurter Messegelände vom 5. bis 7. Februar 2021 statt.