Modellbahn-News

Märklin veröffentlicht Daten zur Geschäftsentwicklung 2019

Kurz vor Start der 71. Spielwarenmesse veröffentlicht der Modelleisenbahnhersteller Märklin aus Göppingen seine Umsatzzahlen. Erneutes Umsatzwachstum beim Göppinger Modelleisenbahnhersteller, Marketingmaßnahmen erzielen steigende Nachfrage im Modellbahnmarkt

Märklin präsentiert als Neuheit in H0 unter anderem den Dieseltriebzug RAm TEE "EDELWEISS"

Märklin präsentiert als Neuheit in H0 unter anderem den Dieseltriebzug RAm TEE "EDELWEISS"

Florian Sieber, Geschäftsführender Gesellschafter von Märklin, freut sich über ein weiteres Jahr mit gesundem Wachstum: „Mit unserer Umsatzentwicklung sind wir sehr zufrieden. Während wir im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 112 Mio. Euro erreichten, erwarten wir für 2019/2020 einen Umsatz von rund 117 Mio. Euro. Die positive Entwicklung lässt sich in allen Produktgruppen und Spurweiten beobachten. Die Umsätze in Deutschland sind um 3 Mio. Euro gewachsen, während wir die zusätzlichen 2 Mio. Euro im Ausland verbuchen konnten. Dort konnten wir insbesondere in der Schweiz, den USA und Frankreich stark zulegen. Unsere Ertrags- und Finanzsituation ist weiterhin als gut und solide zu beurteilen.“

Investitionen

Die Höhe der Investitionen in 2019 wie auch 2020 befindet sich auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Neben Investitionen in zahlreiche neue Modelle sowie in den Maschinenpark der Produktionsbetriebe in Göppingen und in Györ begleitet Märklin weiterhin der Bau des märklineums. Im Zuge der damit verbundenen Umbaumaßnahmen am Stammsitz des Unternehmens wurden Büros im Verwaltungsgebäude neugestaltet. Zudem entstand auch ein neuer Mitarbeiterparkplatz.

Marketing

Die Marketingmaßnahmen von Märklin in den vergangenen Jahren, die zielgerichtet und effizient auf modellbahnaffine Neukunden ausgerichtet wurden, konnten greifbare Erfolge verzeichnen: Es ist eine steigende Nachfrage im Modellbahnmarkt spürbar. Kern dieser Maßnahmen war und bleibt die Online-Kommunikation auf Kanälen wie Facebook, Instagram oder YouTube. Es wurde neuer Content geschaffen, der sowohl langjährige Modelleisenbahnliebhaber als auch neue Kunden positiv anspricht. Die Kernbotschaft der Markenstrategie ist weiterhin das Thema „Märklin verbindet Generationen“.

Jim Knopf und die Wilde 13

Die beliebte Geschichte vom Waisenkind Jim Knopf, der Dampflok Emma und dem Lokomotivführer Lukas, die von ihrer Heimatinsel Lummerland aufbrechen und auf ihrer Reise allerhand Abenteuer erleben, fasziniert seit vielen Jahren große und kleine Fans. Die Filmadaption, beruhend auf dem erfolgreichen Kinderbuch von Michael Ende, wurde im Jahr 2018 mit über 1,8 Mio. Besuchern zum Riesenerfolg. Das von Märklin präsentierte Märklin Start up Spielset war binnen kurzer Zeit ausverkauft.

Florian Sieber, Geschäftsführender Gesellschafter Märklin, freut sich über die erfolgreiche Kooperation mit Warner Bros. „Der tolle Familienfilm wurde zum Riesenerfolg und unsere eigene kleine knuffige Lok Emma der Liebling vieler kleiner und großer Modelleisenbahner. Das Märklin Start up Sortiment rund um Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer, haben wir inzwischen fest ins Programm aufgenommen. Nun erwarten wir gespannt den zweiten Teil des Films, der 2020 in die Kinos kommt. Passend zum Kinofilm werden wir natürlich für unseren Nachwuchs erneut ein großes Spielset von Märklin Start up in den Fokus rücken.“

Einweihung „märklineum“ Mitte 2020

Unter dem Motto Familie und „Märklin verbindet Generationen“ steht auch der Bau des märklineums am Stammsitz des Modelleisenbahnherstellers in Göppingen. Auf einer Gesamtfläche von rund 3000 m² entstehen für Sammler und Familien aus aller Welt eine eindrucksvolle Modelleisenbahnanlage und Erlebniswelt.

Als Wahrzeichen des märklineums begrüßt das riesige Dampfross 1315 aus der Baureihe 44 auf dem Gelände die Besucher. Der bereits geöffnete erste Bauabschnitt umfasst einen Museumsshop mit Fundgrube und Servicebereich, der im Stil eines Ringlokschuppens gestaltet ist.

Die detailreich aufbereitete Ausstellung mit vielen interaktiven Exponaten bekommt gerade den letzten Feinschliff und soll Mitte 2020 eröffnet werden.

Faszination Modelleisenbahn auf der 71. Spielwarenmesse

Zur 71. Spielwarenmesse in Nürnberg werden alle drei Marken des Modelleisenbahnherstellers aus Göppingen zusammen 332 Neuheiten in allen Spurweiten präsentieren. Märklin wird 167 neue faszinierende Modelle vorstellen, bei Trix und Minitrix dürfen sich Fans auf 115 und bei LGB auf 50 Neuheiten freuen.

 

 

 

Von: Pressemeldung Märklin