Modellbahn-News

ToyAward 2018: Spielwarenmesse zeichnet vier innovative Neuheiten aus

Ferngesteuerter Automobil-Klassiker in 1:87, Kugelbahn der Extraklasse, hungriger Roboter und spannende Experimente wurden mit dem diesjährigen ToyAward auf der Spielwarenmesse in Nürnberg geehrt.

Mit den ToyAwards zeichnet die Spielwarenmesse eG alljährlich in vier Altersgruppen-spezifischen Kategorien besonders innovative Produktideen aus. Während im Bereich Baby & Infant das Kullerbü – Spielbahn Parkhaus von Habermaass den ersten Platz einheimste, entschied die Silverlit Toys Manufactory mit dem Robo Chameleon die Kategorie PreSchool für sich. Im Segment SchoolKids gewann der Experimentierkasten Pepper Mint und das Baumhaus-Abenteuer des Franckh-Kosmos Verlags. Der VW T1 Samba im Maßstab 1:87 von TAMIYA-CARSON Modellbau machte im Bereich Teenager & Adults das Rennen.

Aus 643 Einsendungen (2017: 635) wählte eine zehnköpfige Jury – bestehend aus Marktforschern, Pädagogen, internationalen Handelsvertretern und einem Experten für Spielzeugsicherheit – die vier ToyAward Gewinner aus. Die erneute Rekordbeteiligung verdeutlicht den hohen Stellenwert des Preises, der zu den wichtigsten Auszeichnungen in der Spielwarenbranche zählt. Alle prämierten Neuheiten überzeugten die Juroren in den Kategorien Spielspaß, Originalität, Sicherheit, Erfolgspotenzial im Handel, Verarbeitung & Qualität sowie Verständlichkeit des Produktkonzepts.

 

Kategorie Teenager & Adults (ab 10 Jahren): 1:87 VW T1 Samba Bus 2.4G 100% RTR, TAMIYA-CARSON Modellbau

Den Automobil-Klassiker VW T1 Samba gibt es nun in einer nur fünf Zentimeter großen ferngesteuerten Variante. Das Miniaturmodell von TAMIYA-CARSON Modellbau ist eine originalgetreue 1:87-Replik des beliebten Oldtimers, das Sammler und Modelleisenbahner begeistern wird. Denn der VW-Bus passt perfekt zu H0-Eisenbahnlandschaften. „Die Steuerung ist hochwertig, und Details wie Karosserie und Lackierung sind liebevoll nachempfunden“, lautet das Juryurteil.

 

Kategorie Baby & Infant (0-3 Jahre): Kullerbü – Spielbahn Parkhaus, Habermaass

Das Spielbahn Parkhaus von HABA ist ein echtes Multitalent: Auf verschiedenen Ebenen finden sich nicht nur viele Parkmöglichkeiten für Kullerbü-Fahrzeuge, sondern auch eine Reparaturwerkstatt, eine Tankstelle, ein Landeplatz für Hubschrauber auf dem Oberdeck und natürlich eine Spielbahn, auf der Autos hin und her flitzen können. „Die Kombination aus Parkhaus und Kugelbahn, umgesetzt mit hochwertigem Material, bietet Kindern schier unendlich viele Spieleoptionen“, lobt die Jury.

 

Kategorie PreSchool (3-6 Jahre): Robo Chameleon, Silverlit Toys Manufactory

Der Robo Chameleon mit den großen Kulleraugen und der roboteranmutenden Verzierung wird schnell zum Liebling aller Vorschulkinder avancieren. Per Fernbedienung können sie ihn durch das Kinderzimmer steuern und dabei spielerisch ihre Geschicklichkeit schulen. Auf Knopfdruck fährt er blitzschnell seine lange, mit vielen Magneten besetzte Zunge aus, um die metallenen Futterstücke zu schnappen, die in seinem Maul verschwinden. „Damit verfügt der Roboter über einen hohen Spielwert“, so das Resümee der Jury.

 

Kategorie SchoolKids (6-10 Jahre): Pepper Mint und das Baumhaus-Abenteuer, Franckh-Kosmos

Pepper Mint und das Baumhaus-Abenteuer ist ein faszinierendes Spiel, das Mädchen spielerisch in die Welt der Forschung einführt. Anhand von konkreten Beispielen finden die Kinder gemeinsam mit der pfiffigen Hauptfigur Pepper Lösungen für physikalische oder technische Probleme. Das Konzept überzeugt auch die Jury: „Mädchen bekommen mit dem Experimentierkasten einen Zugang zu den MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) – abseits von Klischees und rosa Glitzerwelten.“

Von: Pressemeldung Spielwarenmesse